Fahrzeugsuche

Ladeluftkühler FAQ

Der Ladeluftkühler (Abk.: LLK), im Englischen "Intercooler" genannt, ist ein radiat wirkendes Bauteil im Ladeluftsystem von aufgeladenen Fahrzeugen, egal ob Turbo-, Kompressor- oder G-Lader-Aufladung.

Der Ladeluftkühler senkt die Temperatur zum einen durch Abgabe der Wärme der durchfließenden Ladeluft an den Ladeluftkühler und zum anderen durch den durchströmenden Fahrtwind.
Dadurch, dass die dem Motor zugeführte Luft kühler ist, können höhere Leistungen erzielt werden. Die Größe eines Ladeluftkühlers ist abhängig von der Leistung des Fahrzeugs und dem damit benötigten Volumen an kühler Ladeluft.

 

FAQLadeluftkuhler

Was die Verrohrung zwischen Turbolader, Ladeluftkühler und Drosselklappe angeht, muss man daran denken, dass jeder Turbolader eine begrenzte Fördermenge an Frischluft hat, welche er komprimieren kann. Deswegen macht es bei der Ladeluftverrohrung keinen Sinn einen großen Durchmesser zu wählen, wenn dadurch das Volumen der kühlen Ladeluft so groß ist, dass der Lader es gar nicht nutzen kann. Zudem braucht der Lader auch mehr Zeit zum Füllen der Ladeluftrohre mit kühler und komprimierter Luft, je größer der Durchmesser der Ladeluftrohre ist. Dementsprechend schlechter wird das Ansprechverhalten des Fahrzeugs.

FAQLadeluftkuhlerLadeluftleitungen-DEU

Zusammenfassend kann man sagen, dass man bei der Ladeluftverrohrung (egal ob bei Turbonachrüstung oder bei serienmäßigen Turbofahrzeugen bei denen man nachträglich einen frontseitigen Ladeluftkühler verbauen will) darauf achten sollte, dass der Querschnitt der Rohre und somit das vom Lader zu füllende Volumen nicht zu groß ist, oder unnötig lange Wege mit der Ladeluftverrohrung gegangen werden, wodurch sich das Volumen ebenfalls erhöht.
Zusätzlich für die Montage gibt es Silikon und Schellen, als auch natürlich Ladeluftkühler in unterschiedlichsten Größen und komplette, vorgefertigte Kits mit fahrzeugspezifischen Ladeluftrohren.

Natürlich können wir Ihnen auch Ladeluftverrohrungen sowie Ladeluftkühler vor Ort bei uns anfertigen, genauso wie Sie es brauchen. Wenn Sie z.B. nicht die Möglichkeit haben Alu zu schweißen, dann müssen Sie uns einfach nur die Rohre, welche Sie an Ihrem Fahrzeug vorher anpassen, markieren und zuschicken und wir können die Verrohrung für Sie im WIG-Verfahren schweißen.

 

Der Ladeluftkühler (Abk.: LLK), im Englischen "Intercooler" genannt, ist ein radiat wirkendes Bauteil im Ladeluftsystem von aufgeladenen Fahrzeugen, egal ob Turbo-, Kompressor- oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ladeluftkühler FAQ

Der Ladeluftkühler (Abk.: LLK), im Englischen "Intercooler" genannt, ist ein radiat wirkendes Bauteil im Ladeluftsystem von aufgeladenen Fahrzeugen, egal ob Turbo-, Kompressor- oder G-Lader-Aufladung.

Der Ladeluftkühler senkt die Temperatur zum einen durch Abgabe der Wärme der durchfließenden Ladeluft an den Ladeluftkühler und zum anderen durch den durchströmenden Fahrtwind.
Dadurch, dass die dem Motor zugeführte Luft kühler ist, können höhere Leistungen erzielt werden. Die Größe eines Ladeluftkühlers ist abhängig von der Leistung des Fahrzeugs und dem damit benötigten Volumen an kühler Ladeluft.

 

FAQLadeluftkuhler

Was die Verrohrung zwischen Turbolader, Ladeluftkühler und Drosselklappe angeht, muss man daran denken, dass jeder Turbolader eine begrenzte Fördermenge an Frischluft hat, welche er komprimieren kann. Deswegen macht es bei der Ladeluftverrohrung keinen Sinn einen großen Durchmesser zu wählen, wenn dadurch das Volumen der kühlen Ladeluft so groß ist, dass der Lader es gar nicht nutzen kann. Zudem braucht der Lader auch mehr Zeit zum Füllen der Ladeluftrohre mit kühler und komprimierter Luft, je größer der Durchmesser der Ladeluftrohre ist. Dementsprechend schlechter wird das Ansprechverhalten des Fahrzeugs.

FAQLadeluftkuhlerLadeluftleitungen-DEU

Zusammenfassend kann man sagen, dass man bei der Ladeluftverrohrung (egal ob bei Turbonachrüstung oder bei serienmäßigen Turbofahrzeugen bei denen man nachträglich einen frontseitigen Ladeluftkühler verbauen will) darauf achten sollte, dass der Querschnitt der Rohre und somit das vom Lader zu füllende Volumen nicht zu groß ist, oder unnötig lange Wege mit der Ladeluftverrohrung gegangen werden, wodurch sich das Volumen ebenfalls erhöht.
Zusätzlich für die Montage gibt es Silikon und Schellen, als auch natürlich Ladeluftkühler in unterschiedlichsten Größen und komplette, vorgefertigte Kits mit fahrzeugspezifischen Ladeluftrohren.

Natürlich können wir Ihnen auch Ladeluftverrohrungen sowie Ladeluftkühler vor Ort bei uns anfertigen, genauso wie Sie es brauchen. Wenn Sie z.B. nicht die Möglichkeit haben Alu zu schweißen, dann müssen Sie uns einfach nur die Rohre, welche Sie an Ihrem Fahrzeug vorher anpassen, markieren und zuschicken und wir können die Verrohrung für Sie im WIG-Verfahren schweißen.

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen